Die Türen bleiben für die Öffentlichkeit nun endgültig geschlossen. Viele Jahre lang galt die Kunstgalerie das-art-elier, geführt von Galeristin und Künstlerin Melanie Maune, als der Anlaufpunkt der regionalen Kunstszene. Zahlreiche Veranstaltungen brachten Künstler und Interessierte zusammen, ob Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte. Der Ort der regionalen Kunst war stetig gut besucht und rückte Jahr für Jahr mehr in das Interesse, auch für überregionale Künstler. Als Initiator der Weißenburger KunstTage entstanden Kontakte in ganz Deutschland und auch die Eröffnung des Art-Cafes 2011 rundete die Idee der „Zusammenführung von Kunst und Kunstinteressierten“ noch ab. Vinoabende luden zum Verweilen ein, Klaviermusik zum Träumen und die Kunst - ja die Kunst stand immer im Mittelpunkt. Die Kunst in Form von Malerei, von Musik oder auch die Kunst in Form von Worten. Autorenlesungen, Gitarrenklänge, Bilder aus Beton - um nur einige Highlights zu nennen.  Nach einer längeren Babypause wurden nun 2016 die Räume umgebaut und komplett privatisiert. Der Mittelpunkt ist nun nicht mehr die Kunst - sondern in den Räumen der Judengasse 16 nur noch eine wunderschöne Nebensache. Eine fantastische Zeit ist beendet, doch eine noch viel schönere hat für uns begonnen! Die Kunstgalerie das-art-elier sagt  Danke an die Künstler, Besucher und Freunde                                                                  für die vielen schönen und kunstvollen Momente!                  Ihre Melanie Maune
counter.de
Galerie das-art-elier Judengasse 16 D-91781 Weißenburg Bayern www.das-art-elier.de info@das-art-elier.de